Joghurt selbst gemacht

Müllsäcke voll Joghurtbecher und unzählige Pfandgläser die bei uns immer eeewig darauf warten zurück gegeben zu werden haben mich dazu motiviert den Versuch Joghurt selbst zu machen endlich anzugehen.

Zugegeben, die neue Küche mit dem neuen Dampfgarer hab mir den letzten Motivationskick verpasst 😉

Über den Winter war der Joghurt-Konsum eher mäßig, da ist mir das garnicht so aufgefallen… aber seit zwei Wochen komm ich mit dem Auffüllen unseres Vorrats kaum nach! Jeden Tag wollen die Kinder ein Joghurt in den Kindergarten mitnehmen und natürlich auch die Daheimgebliebenen lieben es als Jause zwischendurch mal ein Becherl zu schnappen. Zukünftig wird das Becherl gegen ein Glaserl getauscht und die Geschmacksrichtung können sich meine MitbewohnerInnen mit Marmeladen und Obst selber zusammenbasteln.

Wie geht das jetzt mit dem Joghurt machen? Ist das nicht voll kompliziert??? Nein überhaupt nicht!

1 Liter Milch wird mit 100g Joghurt verrührt. Dann in Gläser füllen, zuschrauben und ab damit in den Dampfgarer. Für 5 Stunden dürfen die Gläser bei 40°C „brüten“. Wenn die Zeit abgelaufen ist kommen die Joghurtgläser sofort in den Kühlschrank. Sind sie voll durchgekühlt kann man das frische Joghurt genießen.

Mein Zeitaufwand, abgesehen von der Arbeit vom Dampfi, beläuft sich auf 5-10 Minuten, je nachdem wie schnell ich den Schneebesen schwinge bzw. Wieviele Gläser zu befüllen sind.

Ausprobieren zahlt sich auf jeden Fall aus! Ich werde unser Joghurt in Zukunft sicher öfter selber machen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Deine Barbara

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s