KräuterDrinks für heiße Tage

Die erste Hitzewelle des Jahres hat uns erreicht. Manche sagen „endlich ist es richtig Sommer“, für viele – mich eingeschlossen – bedeutet es, dass die Tage unangenehm sind und die Nächte eine Herausforderung für die ganze Familie. Aber für alle heißt es jetzt: TRINKEN, TRINKEN, TRINKEN!

Wasser steht auf der Liste der Empfehlungen ganz oben. Ich sag’s ehrlich: Mir ist „einfach Wasser“ manchmal zu langweilig, ich brauch was mit Geschmack! Dir geht es genauso? Dann könnten dich meine Tipps interessieren:

Frische Kräuter

Eine wahre Offenbarung ist für mich immer wieder das Kräuterwasser. Dazu gibt man einfach beliebige Kräuter in einen Krug, füllt diesen mit Wasser (gesprudelt oder still) auf, lässt diese Mischung eine Zeit lang stehen und kann dann den ganzen Tag über das aromatisierte Wasser genießen.

Meine Tipps:

  • Am Morgen vor dem Frühstück ein paar Zweige abschneiden und im Krug vorbereiten, dann ist das Kräuterwasser bis zum ersten Durst fertig.
  • Besonders gut schmecken Minzen, Melisse, Basilikum, Rosmarin, Thymian. Aber auch die Kombination mit Obst verleiht deinem Wasser beine besondere Note.
  • Ein Spritzer Essig – Fruchtessig passt besonders gut – gibt dem Kräutertrank eine feine Säure und ist im Sommer sehr erfrischend.
  • Zum Mitnehmen kann man sich eine Flasche mit ein paar Kräuterzweigen befüllen und diese dann ganz einfach während der Arbeit immer wieder mit frischem Wasser auffüllen. Du wirst überrascht sein, wie lange die Kräuter Geschmack abgeben.
  • Kräutertee

    Ich weiß… Tee im Sommer??? Gute Früchte- und Kräutertees können auch kalt getrunken sehr gut sein. Vermischt mit etwas Fruchtsaft, zB Apfelsaft, kann man sich ganz einfach seinen eigenen Eistee herstellen.
    Es gibt mittlerweile sogar Teebeutel für „kalte Tees“. Das ist besonders im Sommer sehr fein, wenn man keine frischen Kräuter zur Verfügung hat. Aufpeppen lassen sich auch diese Getränke mit Fruchtsaft oder einem Spritzer Fruchtessig.

    Obst und Gemüse im Glas

    Gurkenwasser oder Beerenwasser sind eine tolle Sache, wenn man keine Kräuter mag oder keine zur Verfügung hat. Etwas Gemüse gibt es fast in jedem Kühlschrank und ansonsten liegen noch irgendwo Zitronen, Beeren oder ein Stück Melone herum. Rein damit ins Wasser und schon ist der Obst-/Gemüsesaft fertig.
    Besonders gut dazu eignen sich Beeren, Pfirsiche, Melone, Apfel, Gurke oder Fenchel. Den Experimentierfreudigen sind keine Grenzen gepflanzt.
    Was ist dein bestes Rezept? Lass es uns wissen!
    Viel Spaß beim Ausprobieren!
    Deine
    Barbara

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Google Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Verbinde mit %s