Fisch mit Kräutertopping

Heute gab es bei uns

Fisch mit Kräutertopping, selbstgeschnitzten Riffelpommes aus bunten Kartoffeln und Joghurtsauce

das Rezept dazu möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Zutaten Fisch mit Kräutertopping

  • Fischfilet nach Verfügbarkeit, zB von Lachs, Lachsforelle oder Saibling
  • Salz, Pfeffer und Zitrone nach Geschmack
  • Öl zum Anbraten, zB Olivenöl oder Sonnenblumenöl

und fürs Topping …

  • Lauch
  • Kräuter nach Geschmack und Verfügbarkeit, hier verwendet Petersilie, Perilla (Shiso), Majoran, Basilikum
  • Knoblauch
  • Parmesan oder anderen Hartkäse
  • Butter
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack

Das Fischfilet entgräten, portionieren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft auf der Fleischseite würzen. In der Pfanne mit etwas Öl auf der Hautseite anbraten.

Lauch, Kräuter und Knoblauch fein hacken, Parmesan reiben und mit etwas Butter oder Margarine verrühren. Salz und Pfeffer nach Geschmack dazugeben und solange rühren bis man aus der Masse kleine Bällchen formen kann und diese stabil bleiben. Dann haben sich die Kräuter, der Käse und die Butter gut vermischt und bleiben kompakt, wenn man sie auf den Fisch legt.

Wenn der Fisch in etwa bis zur Hälfte gegart wurde, aus der Pfanne nehmen, auf ein Backblech legen und das Kräutertopping auf den Fisch geben. Bei 150°C ca. 15 Minuten im Backrohr mit Oberhitze oder Gratinierfunktion fertig garen.

Zutaten für die Riffelpommes

  • Erdäpfel (Kartoffeln) nach Geschmack, wir haben hier rosa, violette und gelbe verwendet
  • Olivenöl

Die Erdäpfel schälen und mit einem Riffelmesser (wer keines hat, kann natürlich auch ein normales Messer verwenden) in ca. 1×1 cm dicke Stifte schneiden. Die Stücke sollten gleichmäßig sein, damit sie in etwa die selbe Gardauer haben. In eine Schüssel geben und mit etwas Öl beträufeln, durchrühren und auf einem Backblech auflegen. Bei Oberhitze mit Heißluft und 220 °C ca. 15 Minuten im Backrohr backen. Ab und zu umrühren. Wenn sie fertig sind mit etwas Kräutersalz oder Kräuterpfeffer bestreuen.

Zutaten für die Joghurtsauce

  • Joghurt
  • Sauerrahm
  • Kräuter nach Geschmack (zB Petersilie, Basilikum, Knolauch, Winterheckenzwiebel, …)
  • Salz, Pfeffer zum Abschmecken

Joghurt und Sauerrahm glattrühren, Kräuter fein hacken und ins Joghurt geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, fertig.

 

Das Kräutertopping funktioniert gut bei Fisch und Fleisch aber auch bei vegetarischen Alternativen wie Kohlrabi- oder Sellerieschnitzel.

Viel Spaß beim Ausprobieren! Guten Appetit!

Eure Barbara

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s