Gänseblümchen – Heilpflanze des Jahres 2017

Im Jahr 2017 darf sich ein wenig beachtetes Blümchen „Heilpflanze des Jahres“ nennen: das Gänseblümchen (Bellis perennis). Von Frühling bis in den späten Herbst verziert es unsere Wiesen. Leider ist der Rasenmäher oft der Einzige, der das zart anmutende Pflänzchen „pflückt“. Hartnäckig wie das Gänseblümchen jedoch ist, lässt es sich nicht unterkriegen und streckt der Sonne innerhalb kürzester Zeit neue Blüten entgegen.

Aber das kleine weiß-rosa Blümchen kann viel mehr. Von April bis September schmückt es in meiner Küche Salate und Soßen, in keiner Kräuterbutter darf es fehlen. Meine Kinder lieben den leicht süßen Geschmack und freuen sich über einen leckeren „Wiesensnack“ zwischendurch.

Insgesamt kann man das Gänseblümchen als Kinderpflanze beschreiben. Laut Volksmedizin soll es bei Blutergüssen, Hautausschlägen, Milchschorf und anderen kleinen Wehwehchen gute Dienste leisten. Ich selbst habe es in einen Tee zur Waschung zarter, empfindlicher Babyhaut gegeben. In Kombination mit Stiefmütterchen, Kamille und Ringelblume hat das Gänseblümchen gute Dienste geleistet. Auch als Schleimdroge in Kinder-Hustentee darf es nicht fehlen. In den Kinderbalsam zur Pflege leichter Verletzungen und kleiner Blutergüsse kommen ein paar Tropfen Gänseblümchen-Tinktur. In Kombination mit Ringelblume, Kamille und mütterlichem Feingefühl wirkt diese Salbe wahre Wunder.

Wie bei allen Blumen, die man in der Wiese wild pflückt sollte man auch beim Gänseblümchen ein unbelastetes Fleckerl bevorzugen. Hundewiesen und Äcker sind tabu!

Gaensebluemchen
Das Gänseblümchen, mit seinen weiß-rosa Blüten, darf sich „Heilpflanze des Jahres 2017“ nennen.

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Christin Großheim sagt:

    Sehr interessanter und informativer Beitrag, vielen Dank! ☺️

    ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Christin

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s