Ringelblume – Calendula officinalis

Die Ringelblume ist eine meiner Lieblingspflanzen. Für die ganze Familie bieten die gelben und orangen Blüten sehr viele Verwendungsmöglichkeiten.

Zu finden ist die Ringelblume in jedem Kräutergarten. Einmal ausgesät ist sie jedes Jahr aufs Neue ein gern gesehener Gast. Eine Pflanze bildet ein Monat lang jede Menge Blüten, je mehr man pflückt, desto mehr kommen nach. Die Blütezeit ist je nach Lage von Mai bis Oktober. Ist die Blütenphase abgeschlossen kann man die Samen ernten. Ich verschenke diese gerne an Freunde, die einen neuen Kräutergarten anlegen. Denn die Kultivierung der Ringelblume ist sehr einfach und gelingt praktisch jedem und benötigt auch nicht viel Platz.

Verwendet werden die gelben und orangen Zungenblüten. In meiner Familie kommen die frischen und schonend getrockneten Ringelblumen in unterschiedlichen Zubereitungen vor:

  • Ringelblumenöl – Ringelblumenblüten werden ca. 3 Wochen in biologischem Olivenöl ausgezogen – verwende ich um Ringelblumenbalsam herzustellen. Diesen verwenden wir in den kalten Monaten als Handcreme, bei trockener und rissiger Haut oder bei leichten Schürfwunden und Kratzern.
  • Ringelblumentinktur – Ringelblumenblüten werden in Alkohol ca. 3 ausgezogen – verwende ich zur Desinfektion kleiner Kratzer und Schürfwunden.
  • Ist der Popo meiner Kinder wund, wird dieser mit einem Tee aus Ringelblumen und Kamillen gewaschen und eingesprüht. Diese Mischung hilft auch, wenn die Hautfalten bei Babys leicht rot oder entzunden sind. Dann einfach die Hautfalten mit einem in diesem Tee getränkten Wattestäbchen reinigen.
  • Die Waschung mit Tee aus Ringelblume und Kamille funktioniert auch bei Erwachsenen, sollten diese leichte Kratzer oder Schürfwunden haben. Auch ein Fußbad ist zu empfehlen, wenn die Füße beim Wandern oder durch massives Barfußgehen etwas in Mitleidenschaft gezogen wurden.
  • Ringelblumenblüten dürfen bei mir auch in beinahe keiner Teemischung fehlen. Sorgen sie auch innerlich für Wohlbefinden im ganzen Körper.
  • Kulinarisch kommt die Ringelblume bei mir in Form von Kräuterbutter oder als Dekoration im Salat auf den Tisch.

Wer selber keine Ringelblumen zur Verfügung hat, kann sich in der Apotheke, Drogerie oder beim Reformhaus mit dementsprechenden Fertigpräparaten und Teemischungen versorgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s